Mittags-Bläuling

Auf meinen Spaziergang zur Mittagsstunde traf ich heute einige Flattermänner.

Neben einer "Gelben Acht" und einem "Taubenschwanz" auch diesen "Bläuling".

Es ist mein erstes Foto hier und gefällt mir, weil das "Freistellen" so gut geklappt hat.

Kommentare 5

  • Danke @RB38 RB38,


    das mit dem scharfen abbilden hab ich mal gelernt. :-)

    Im analogen Zeitalter kostete jedes versehentlich unscharfe Bild Geld (mindestens mal ein Negativ).

    Und anfangs mit der Sucherkamera ohne TTL - au weia !

    Weil wir aus dem gleichen Jahrzehnt kommen gehe ich davon aus, dass ich TTL nicht erklären muss.


    Ich fotografiere zu 99% Querformat.


    Es fängt beim Sucher an:

    Wer einmal bodennah mit einem Schwenksucher ( nicht Schwenk-Display) arbeiten durfte wird über andere Werkzeuge lächeln.

    Besonders, wenn die Knie nicht mehr so jung sind.


    Und hört beim Monitor auf:

    Die Hochkantmonitore sind vorbei. Ein Monitor zeigt Querformat.


    ( wie kann ich hier ein Album einfügen ? Oder auch nur ein Bild aus der Galerie ? )

    Gemeint ist hier mein Album "weit oder quer".


    Selbst hier im Forum ist Hochformat nicht "native". ;-)

  • Gratuliere. Hast den Falter schön scharf abgebildet. Ich persönlich hätte das Bild so beschnitten, das ein Hochformat entstanden wäre. Rechts und Links ist mir zuviel Freiraum. Aber sonst ein sehr gutes Foto. Mehr davon.

  • echt klasse das Foto, ich liebe es, wenn der Hintergrund so weich ist.

  • Das Freistellen hat hervorragend geklappt!

  • Ein tolles Bild zum Einstand, gerne mehr davon👍