Mammutbäume in Deutschland

Letzten Sonntag hatten wir mal ganz etwas anderes im Programm: Wir besuchten die Sequoiafarm im Kaldenkirchener Grenzwald – den Park der Mammutbäume.

Hier fand die erste systematische Anzucht von Mammutbäumen in Europa statt. Man findet heute dort auf gut 35.000 m² fast 70 Jahre alte Bergmammutbäume, einen einmaligen Hain von Küstenmammutbäumen (ca. 40 m hoch), Urweltmammutbäume sowie ungefähr 400 andere seltene Gehölzarten. Es ist wie in einer fremden Welt, fast unwirklich. Die Stille wird nur vom Gezwitscher vieler Vögel durchbrochen und es duftet einzigartig nach Rinde – eine Idylle!


(OK - kein Vergleich zu den bis zu 3.000 Jahre alten Exemplaren im Norden Amerikas - dafür aber fast vor der Haustür)

Kommentare 3

  • Dem möchte ich mich anschließend - die Perspektive fängt die Erhabenheit dieser schönen Bäume ganz toll ein. super.

  • 3000 Jahre sind für das menschliche Empfinden eine lange Zeit, doch im Vergleich zur Erdgeschichte nur ein Wimpernschlag.
    Der älteste Baum der Welt ist die Tjikko Fichte in Schweden. Sie hat immerhin 9550 Jahre auf dem Buckel.
    Die Perspektive gefällt mir sehr, da ich gern hinauf schaue und das leichte Schwingen der Baumwipfel im Wind genieße.

  • Eine tolle Perspektive. Beim längeren hinschauen kann einem ganz schwindelig werden.