Beiträge von Rick

    Auszug aus der Mail:

    Zitat

    Adobe-Dateien lassen sich jetzt inklusive ihrer Smartobjekte in Affinity Photo importieren, bequem umwandeln und dann weiter verarbeiten. Affinity Publisher unterstützt jetzt sogar den Import von IDML-Dateien. Dank der neuen Sammelfunktion für verknüpften Ressourcen lassen sich Ihre Projekte jetzt noch schneller mit anderen teilen. Vor der endgültigen Ausgabe überprüfen Sie mit der Checkliste das gesamte Dokument auf mögliche Probleme, damit am Ende auch alles so aussieht, wie Sie es geplant haben.

    Arbeiten Sie als Grafikdesigner? Dann werden Sie die Präzision und neuen Möglichkeiten für das Erweitern von Konturen und die anderen Optionen zur Bearbeitung von Vektorobjekten in Affinity Designer lieben. Und für alle Fotografen bietet Affinity Photo jetzt eine manuelle Objektivkorrektur, eine bessere Verarbeitung von Metadaten und die Unterstützung der Nik Collection 2.5!

    Sehr schöne Impressionen aus Bremerhaven. Ich lasse keine Gelegenheit aus, um nach Bremerhaven zu fahren. Sei es um mir den Hafen anzuschauen oder einfach mal wieder den Eisbären im Zoo Hallo zusagen. Dort oben im Turm würde ich gerne übernachten.

    Bonjour bouchanaf,

    vous avez incorporé de jolis détails! Votre boucle de ceinture est bien meilleure que la mienne et même une crête sur le bouclier et l'armure!

    Pour cela, je vous donne le trophée de l'atelier.

    Hallo bouchanaf,

    schöne Details hast du eingearbeitet! Deine Gürtelschnalle sieht viel besser aus als meine und sogar ein Wappen auf dem Schild und der Rüstung! :thumbup:

    Ritter Gottfried ist eine Figur, die bereits vor Jahren entstanden ist. Bei der Konstruktion von Gottfried habe ich mir überlegt, wie ich die Figur in einzelne Teile zerlege.
    Dies hat den Vorteil, dass ich die Figur Stück für Stück zeichnen kann. Spätere Korrekturen, Verfeinerungen kann ich am Schluß durchführen.


    Besondere Techniken habe ich nicht benutzt, primär die Formen gezeichnet und einfach kombiniert und übereinander gelegt. Zum Schluß die Teile zusammengeschoben.


    Meine Version von Ritter Gottfried soll euch daher als Vorlage dienen und zum Mitmachen anregen. Ich freue mich auf eure Versionen.

    Gerne könnt ihr auch Zwischenstände posten oder Fragen stellen. Insofern begleite ich euch und gebe Unterstützung.


    Knight Gottfried est une figure créée il y a des années. Lors de la conception de Gottfried, j'ai réfléchi à la façon de diviser la figure en parties individuelles. Cela a l'avantage de pouvoir dessiner la figure pièce par pièce. Je peux faire des corrections et des raffinements ultérieurs à la fin.


    Je n'ai pas utilisé de techniques spéciales, principalement pour dessiner les formes et simplement les combiner et les superposer. Enfin, les pièces se sont rapprochées.

    Ma version de Ritter Gottfried devrait donc servir de modèle et vous encourager à participer. J'attends vos versions avec impatience.


    Vous pouvez également publier des résultats intermédiaires ou poser des questions. À cet égard, je vous accompagne et vous soutiens.


    Die Erstellung von futuristischen Gebäuden hat mich schon immer gereizt. Daraus ist in Blender das Five Tower Set entstanden. Wenn ihr es benutzen möchtet, schickt mir bitte eine PN, dann gebe ich einen Downloadlink dazu. Das Set steht unter der Creative Commens CC BY-NC-SA 4.0 Lizenz, danach dürft ihr es für nicht kommerzielle Zwecke benutzen, verändern und auch unter den gleichen Bedingungen weiter geben.


    Jeder Tower liegt auch im obj und fbx Format bei, wodurch ihr diese in andere 3D-Programme importieren könnt. Allerdings kommen nicht alle Materialien beim Export nach obj & fbx rüber (gilt insbesondere für die Glasscheiben), sodaß die Modelle vom Look überarbeitet werden müssen. Jedem Tower sind jedoch schon Materialgruppen zugeordnet die entsprechende Namen haben, wie Etagen, Stützen, Glassfassade, Glas usw, wodurch die Überarbeitung erleichtert wird.


    Charly

    Immer her mit Anregeungen! Da muss ich mich demnächst definitiv mit beschäftigen. Das kommt automatisch, wenn ich ich Modelle als obj oder fbx exportieren möchte. Zwar kann man in Blender sich die tollsten Materialien mit Hilfe des Node Editors zusammen bauen. Beim Export wird aber nur die Grundfarbe, metallischer Glanz mitgenommen. Sachen wie Glas, Displacement, Bump, Noise etc. gehen verloren. Ergo bleibt hier nur der Weg über Image Texturen, Normal Maps um z.B. Bump Strukturen auch mitzunehmen. Eine Erkenntnis, die mir erst vor paar Tagen bewusst wurde.

    Du arbeitest schon sehr lange mit C4D und solche Grundlagen sind für die dich schon selbstverständlich, wie das morgentliche Frühstücksei. Da möchte ich auch hinkommen.


    Ich denke hier an z.B. eine Lack- oder Metaloberfläche mit Gebrauchsspuren (Kratzer, Flecken, Rost). Wennn ich eine solche Image-Textur auf einen Quader, Würfel lege, erscheint sie auf allen Seiten gleichmässig verteit. Nur frage ich mich, wie man mehr Kratzer, Abplatzungen an die Kanten bekommt. Dies sieht man sehr oft an Robotern, Sci-Fi Modellen etc. Wie machst du sowas mit C4D?

    Hallo Charly,

    mit Gebrauchsspuren, meinst du bestimmt Kratzer an Ecken oder Flecken. Ist zwar alles machbar in Blender, was das UV-Wraping angeht bin ich leider noch nicht so fit.

    Hey Charly, du bist wieder da, Welcome back!

    Coole Szene und die Wellen, Gischt, Nebel verleihen dem Ganzen einen turbulenten Touch! :thumbup:

    Vielleicht ist auf sketchfab.com die Registrierung wegen internen Wartungsarbeiten kurzzeitig ausgeschaltet. Ich würde es einfach in ein paar Tagen noch mal versuchen. Oder versuchs mal mit einem anderen Browser, evtl. ist bei deinem Standard Browser irgendwas blockiert.

    In ein paar Wochen sind die ersten fertig und können in deine Space Station :thumbup: eingebaut werden.


    Hm, Kostenvoranschlag ist schwierig. Sagen wir eine Hand wäscht die andere. Ich liefere die Generatoren und du lieferst Rohstoffe, die wir hier auf Titan so dringend brauchen! ;)