Affinity Designer stürzt ab

  • Grüezi Verene


    Für eine Ferndiagnose brauchen wir mehr Einzelheiten.


    Bekommst du diese Fehlermeldung?



    Diese Fehlermeldung habe ich bei mir bewusst erzeugt, um dir ein Abbild der Meldung zu zeigen.

    Es ist eine Vektorgrafik 5x dupliziert und alle Kurven offen, siehe Haken.

    Alle 5 zusammen haben tausende Knoten.

    Das verkraftet mein Notebook > Grafikchip nicht.

    Nemme ich 4 Haken raus, habe ich keine Probleme.



    Oder stürtzt dein Designer ab, das du ihn neu starten mußt?


    Eine Überlegung.

    Den Computer alleine mit Affinity fahren.

    Try and Error.


    Ade leobold

  • Hallo Verena,

    ich kann dir leider nicht helfen. Affinity Designer nutze ich nur auf dem iPad und da läuft alles stabil. Da aber kein anderer hier von Abstürzen berichtet denke ich das dein Rechner eventuell ein Problem hat. Um Hilfe zu erhalten solltest du ein paar Daten von deinem Werkzeug preisgeben. Wie z.B. was für ein Rechner hast du, welches Betriebssystem, bist du mit den Updates auf den neusten Stand, ist der Vierenscanner aktuell, ist genug Arbeitsspeicher vorhanden oder hast du vielleicht mit anderen Programmen auch Probleme. Manchmal reicht ja auch ein Neustart oder eine Neuinstallation aus.


    Viele Grüße, Thomas

    MAC * iOS * Affinity Photo * Lightroom * Captur One * NIK- Filter * Luminar * Sony A7II * Sony A6000 * Sony RX 100 M6


    „Fotografieren ist nicht schwierig, solange man nichts davon versteht.”


    Ich bei 500px

    Ich bei pixabay

  • @ Leobold

    Nein es ist nicht den Fehler, es war als ich einen Farbverlauf abspeichern wollte, passiert.

    Da ich zuerst nicht recht wusste wie ich den Farbverlauf, zu der Farbpalette rein mache, habe ich vermutlich zu viel rum geklickt.

    Dann verabschiedete sich das Programm. Ja und auch manchmal wenn ich sonnst, zu viel rum klicke passiert es.

    Manchmal friert es auch ein.


    @ Thomas Wolter,

    Ich habe Windows 10 und vor kurzem hatte ich dummerweise das Windows zurück gesetzt, jetzt sind vermutlich noch nicht alle Updates drauf.



    Aber heute geht es zwar wieder, denn ich hatte noch keinen Absturz.


    LG Verena

    PS: Oh gerade ist beim öffnen einer Grafik das Programm abgestürzt

  • Grüezi Verene


    Bringe erst mal deinen Computer auf den neusten Stand, sprich Win 10 alle Updates ausführen lassen.

    Ich musste auch schon mal auf einen früheren Wiederherstellungspunkt zurückspringen, habe aber sofort alle Updates wiederholt.

    Er hatte zwar dann noch etwas gemeckert, was sich aber nach 2-3 Neustarts stabilisierte.


    Ich vermute mal, das die Softwareentwickler allgemein, ihre Programme auf saubere Computer testen, ohne laufende Hintergrundapps.

    Was Endverbraucher, wie wir, auf ihren Computer installiert haben, können Softwareentwickler nicht ahnen.


    Wie Thomas Wolter schon schrieb, kommt es auch auf die Technik an.

    Wenn sie etwas älter ist, kann sie etwas hinterher hinken.

    Krass gesagt, was nützt Superbenzin in einem VW Käfer.


    Ade leobold

  • Hallo Verena,
    wie meine Vorposter schreiben können die Ursachen vielfältig sein. Anhand deiner Beschreibung sieht es für mich so aus, als ob der Absturz nicht an einer bestimmten Stelle in AD, sondern willkürlich passiert. Wir sollten jetzt systematisch vorgehen und Schritt für Schritt die Ursache suchen.
    Versuch bitte erst alle Updates für Win 10 einzuspielen und gehe anschließend folgende Punkte durch. Gerne begleite ich dich dabei.

    By the way: Hast du einen Desktop-PC oder Laptop?


    1. RAM Speicher prüfen

    2. Nicht zwingend benötigte Hintergrund Apps abschalten
    3. Interne Hardware (Netzteil, CPU-Kühlung, mangelnde Wärmeabfuhr durch Verstaubung)

  • Hallo Uwe,


    Ich hab jetzt geschaut mein PC meldet das ich bei den Updates auf dem neusten Stand bin.


    Aber das mit dem RAM Speicher weiss ich nicht so recht wie ich das machen muss.


    Komisch ist nur, in letzter Zeit verabschiedet sich der Designer wenn ich ein Bild das ich gepfadet habe abspeichere,

    Und es dann wieder öffnen will. Beim öffnen der Datei verabschiedet sich das Programm.

    Wenn ich es aber danach wieder öffne, geht's komisch dann wieder.


    Ich hatte so Abstürze auch schon beim PI Photoimpact X3


    Liebe Grüsse Verena

  • Hallo Verena,

    in meiner obigen Antwort unter 1 ist ein Link hinterlegt --> drauf klicken. Dort findest du eine Beschreibung von Netzwelt für Windows 10 zum Testen des RAM-Speichers.

    Kannst du uns bitte noch paar Infos geben?
    - wieviel RAM Speicher hast du, 4, 8 oder 16 GB
    - Wieviel Speicher hast du auf der Festplatte C: noch frei
    - Wie alt ist dein PC (Desktop oder Laptop? Marke, Typ?)

    - Setzt du neben dem Windows-Defender noch andere AntiViren-Software ein.


    Hat jetzt nichts mit ausfragen zu tun. Möchte mir einfach ein besseres Bild machen.

  • Hier habe ich meine PC Angaben, siehe Screens

    Bin zwar nicht sicher ob ich so grosse Bilder zeigen darf.

    Der PC habe ich neu seit dem 21.02.2017


    Neben dem Windows-Defender habe ich den Antivirus vom Cablecom UPC Internet Security





    Ich weiss nicht ob das so OK ist, ansonsten nehme ich die Screens wieder weg


    Liebe Grüsse Verena

  • Hallo Verena,


    vielen Dank für deine ausführlichen Systeminformationen. Natürlich kannst du Screens in deinen Beiträgen posten! Dafür ist die Dateianhangsfunktions ja da, um anderen etwas besser zu verdeutlichen. Ein schickes Arbeitspferd hast du, gut ausgewählte Komponenten!
    - Der CPU Kühler ist mehr als ausreichend. Eine Überhitzung der CPU schließe ich daher aus

    - am 630 W Netzteil kann es auch nicht liegen. Schwächere billig Netzteile neigen unter Last schon mal zu Spannungsschwankungen oder Einbrüchen, was sog. Bluescreens, Abstürze erzeugen kann. Deine GTX 1070 benötigt rund 150 W, mit allen anderen Komponenten, Board, SSD, HDD, CPU kommst du wohl kaum an
    350 W ran, sodaß hier viel Leistungsreserve vorhanden ist.
    - Festplatte ist auch nicht voll (Windows Auslagerungsdatei) und genügend RAM hast du auch.
    Insgesamt kommt dein PC spielend mit den Anforderungen zurecht die Bildbearbeitungssoftware benötigt.


    Kontest du schon den RAM testen?


    Nächster Schritt wäre unnötige Hintergrund-Apps abzuschalten, auch Antivrus von Cablecom. Der Windowsdefender von Win 10 ist ausreichend. MS hat in den letzten Jahren viel Entwicklungsarbeit da rein gesteckt. Den Windows Defender kannst du unter der Systemsteuerung aktivieren.

    Versuch bitte folgendes. Rufe den Task-Manager mit Strg- Alt- Entf auf.



    Unter dem Reiter "Autostart" findest du die Hintergrundapps die bei jedem Win-Start geladen werden.

    Mit der Maus kannst du einen Eintrag, App blau markieren und unten über den Button [Deaktivieren] abschalten.

    Alles wo unter Herausgeber Microsoft steht kannst du aktiviert lassen. Ansonsten würde ich versuchen alles abzuschalten was du nicht dringends
    braucht. Wenn dort der Virenwächter von Cablecom steht --> deaktiviere ihn.

    Falls was nicht funktioniert kannst du jederzeit Einträge wieder aktivieren.


    Danach teste einige Tage den Designer ob er noch abstürzt. Wenn es dann rund läuft, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es an einem dieser Apps lag.


  • Lieben Dank.


    Nun das mit dem Ram Test getraue ich mir nicht, und ich glaube das brauch ich auch nicht.

    Denn ich gehe nicht gerne ins System.


    Mit dem Autostart hab ich ein Screen.


    Und der Cablecom UPC Internet Security gehört zu unserem Internet Abo.

    Den brauch ich.


    Beste Grüsse Verena

  • Hallo Verena,


    wie du siehst ist deine Autostartliste sehr lang. Wie gesagt könntest du alle testweise deaktivieren ausser den letzten 3 von Microsoft. Leider ist es so das jedes Programm meint sich dort für einen Schnellstart eintragen zu müssen. Fast schon eine Seuche

    Die Cloud-Tools & Co. wirst du auch über das Win Menü oder über Desktop-Icons aufrufen können.


    Natürlich verstehe ich wenn du dich nicht traust den RAM Test zumachen oder andere Eingriffe am System zu machen. Da du schon Abstürze bei Photoimpact hattest liegt es nahe, dass es nicht am Designer liegt. Insofern können wir dir nur Tipps geben und das Risiko verbleibt bei dir.


    Auch könntest du den PC zu einem PC-Händler vor Ort zur Üerprüfung bringen. Für den ist das jedoch ein heißes Eisen, da er mit deiner Beauftragung in der
    Haftung steht. Er wird wohl die Finger davon lassen oder dich üer den Tisch ziehen und dir eine Rechnung mit den Worten vorlegen - nichts gefunden.

  • Guten Morgen,

    bei mir stürzt seit gestern auch die ganze Zeit der Affinity Designer ab. Und zwar bin ich gerade dabei mir meine persönlichen Assets anzulegen. Sobald ich 4 oder 5 Kurven per Drag and Drop in die Assets hineingezogen habe, hängt es sich kurz auf und beendet sich dann selber.


    Das passiert bei komplexen und komplett einfachen Vektoren/Kurven.
    Das passiert ob Hintergrundprozesse parallel laufen oder nicht.

    Den Ram Test habe ich gemacht, alles in Ordnung.

    PC neugestartet etc. hilft auch nicht.

    Ich habe so gut wie keine Autostart Prozesse.

    Ich habe nur den Windows Defender.

    Ich habe noch hunderte freie GB Speicher auf beiden meiner Festplatten.


    Meine Hardware:
    16 GB DDR4 Ram (3200 Mhz)

    IntelCore i7 8700K

    Zotac Geforce GTX 1080 Ti


    Ich bin mir sicher, dass es nicht an meiner Hardware liegt.
    Mein PC ist ca. 2 Jahre alt und macht absolut 0 Probleme (bis auf das oben genannte).

  • Hallo Fuzius ,


    Persönlich ist die Konfiguration meines Laptops niedriger als Ihre oder Verena und ich habe kein Problem mit den 3 Affinity-Anwendungen. Ich weiß nicht, wie es in Ihrem Fall ist, aber bei mir ist die OpenCL-Beschleunigung deaktiviert. Diese Funktion scheint bei vielen Menschen Probleme zu verursachen.

  • Verena  Fuzius


    im Serif Forum, gibt es viele Beiträge zu Abstürzen der 1.9 Version. Auch die neueste Photo & Publisher Version scheint betroffen.
    Ich denke bevor wir alles mögliche versuchen, ist es besser die 1.9 zu deinstallieren und sich die Vorgängerversion 1.8.5 zuinstallieren.
    Zumindest berichten User, dass sie mit der 1.8.5 nicht die Probleme hatten!