Als ich noch klein war

  • In digitaler Zeitrechnung sind Jahre Jahrzehnte. Sinnbildlich gesprochen, habe ich auf dem Dachboden in einer verstaubten Truhe Sachen aus meiner Anfangszeit gefunden. Gimp und das Vektorprogramm Inkscape waren damals meine Lieblingstools.


    In Gimp gibt es auch einen Filter mit dessen Hilfe fraktale Strukturen, erstellt werden können. Für den kleinen Rick, war dies ein herrliches Spielzeug um damit zu experimentieren. Allgemein Übungen mit Gimp standen auf dem Programm, woraus Jelly Circus entstanden ist.



    Schnell fand ich Gefallen an Inkscape, fertigte eine erste perspektivische Zeichnung an und versuchte mich an einer Bleistiftspiegelung auf einer silbernen Kugel.

    Es folgte ein Video-Player und andere Sachen ...


    Schließlich zog mich das 3D-Programm Vue in den Bann, womit ich Landschaften und auch eine Unterwasserwelt erstellt habe.



    Oft habe ich auch Programme kombiniert. Zum Beispiel in Vue einen zerlöchteren Mond erstellt und in eine mit Gimp erstellte Weltraumszene eingefügt.

    Die orange Sci-Fi-Szene ist eine Vierer-Kombination aus Mandelbulber, Vue, Gimp und Inkscape.