50 % Rabat auf Affinity Apps

  • In Zeiten der Krise gibt es auch positives. Hier die Mail von Afinity, die ich gerade erhalten habe.

    Unterstützung für die kreative Community

    Sehr geehrte(r) Uwe,


    leider erreichen uns immer mehr Nachrichten aus der kreativen Community, wie hart die Auswirkungen der durch COVID-19 ausgelösten Pandemie auch diesen Wirtschaftsbereich treffen. Wir wissen zwar, dass wir für viele dieser Probleme keine Lösung haben, aber wir möchten in diesen schweren Zeiten trotzdem so viel Unterstützung leisten, wie wir können.


    Darum haben wir uns zu drei Schritten entschlossen, die ab heute umgesetzt werden. Und zwar:

    • Eine neue 90-tägige kostenlose Testperiode für die Mac- und Windows-Versionen der gesamten Affinity-Suite.
    • Ein Rabatt von 50 % für alle, die unsere Apps lieber für Mac, Windows oder iPad kaufen möchten.
    • Auftragsarbeiten für mehr als 100 Freiberufler. Hierfür werden wir das gesamte Budget für Auftragsarbeiten, das normalerweise für ein Jahr vorgesehen ist, innerhalb der nächsten drei Monate aufwenden. Nähere Informationen zu diesen Projekten folgen in Kürze.

    Wir hoffen, dass wir mit der 90-tägigen kostenlosen Testperiode und den stark gesenkten Preisen allen das Leben etwas erleichtern, die beruflich auf Kreativsoftware angewiesen sind und jetzt von zu Hause aus arbeiten müssen – ohne Zugriff auf ihr übliches „Handwerkszeug“. Außerdem möchten wir so auch Schülern und Studenten helfen, die unsere Software sonst nur auf ihren Schul- bzw. Universitätscomputern benutzen. Die Mehrausgaben für Auftragsarbeiten durch Freiberufler sind unser Beitrag, die schwierige Einkommenslage dieser kreativen Köpfe etwas zu stabilisieren und so auch einen Teil der Branche zu stärken, der von der aktuellen Krise besonders stark betroffen ist.


    Die kostenlosen Testzeiträume und zusätzlichen Rabatte bieten wir zunächst bis zum 20. April an. Selbstverständlich werden wir diese Maßnahmen kontinuierlich neu bewerten, da sich die Lage ja ständig ändert.


    Wir haben entsprechende Posts auch auf Facebook und Twitter veröffentlicht. Vielleicht möchten Sie unsere Pläne ja mit Ihren Freunden teilen.



    Auch wir arbeiten jetzt alle im Home Office!


    Unser gesamtes Team hat mittlerweile die Büros in Nottingham geräumt und wir arbeiten alle von zu Hause aus. Natürlich stört das ein wenig unseren normalen Workflow, aber wir programmieren weiter an neuen Features und sind zuversichtlich, dass wir auch „aus der Ferne“ gute Fortschritte machen.


    Bei unserem Kunden-Support sind die Einschränkungen bedauerlicherweise etwas größer. Wir können zur Zeit leider keine Telefonate entgegennehmen. Da auch in Großbritannien die Schulen demnächst geschlossen werden, muss unser Support-Team neben seinem „normalen Job“ jetzt auch die Betreuung seiner großen und kleinen Kinder übernehmen. Selbstverständlich geben wir alle weiterhin unser Bestes, aber wir bitten um Ihr Verständnis, wenn der Support in diesen Tagen vielleicht nicht ganz so schnell auf Ihre Anfragen per E-Mail reagiert, wie Sie es gewohnt sind.


    Haben Sie ein Problem, das vielleicht andere Mitglieder unserer Community lösen können, posten Sie es doch bitte zuerst in unserem Forum und wenden Sie sich erst dann direkt an uns, wenn Sie keine Hilfe finden konnten. Damit würden Sie uns die Arbeit sehr erleichtern.


    Keiner von uns weiß so recht, was er in dieser noch nie da gewesenen Situation sagen oder tun soll. Aber mehr als alles andere wünschen wir Ihnen Gesundheit. Achten Sie gut auf sich und Ihre Lieben, dann lässt sich auch diese wirklich schwere Zeit viel leichter überstehen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Ashley Hewson

    Managing Director


    Gary Bates

    Executive Chairman