Affinity Photo - Freistellen mit Mischbereichen von NorskCat

Dies Videotutoriel von NorskCat finde ich bemerkenswert, da es sehr anschaulich das Freistellen mit Mischbereichen in Affinity Photo erläutert. Es werden auch Varianten und deren Wirkung gezeigt und bietet daher aus meiner Sicht einen deutlichen Mehrwert. Vielen Dank an NorskCat für die Mühe und Erstellung dieses feinen Tutorials!


Kommentare 14

  • Sehr anschaulich und lehrreich, auch für mich. Vielen Dank dafür, Olaf. Auch weiß ich deine ruhige und verständliche Sprache sehr zu schätzen.

  • Übrigens finde ich das von Affinity besser gelöst als wie bei Photoshop, auch die tolle Möglichkeit sich Luminanz Masken zu bauen.

    • Thomas Wolter

      Thomas, Photoshop hat mich eigentlich erst darauf gebracht, mich mit den Mischoptionen in AP zu beschäftigen. Ich versuche einiges, was in PS geht, in AP nachzuvollziehen. Es klappt nicht immer alles oder ich bin einfach nur zu dämlich dazu... Aber in AP geht schon einiges und ist für mich völlig ausreichend.


      Gruß Olaf

  • Besten Dank für dieses interessante Video. Für mich etliches neues dabei.

    • mbartelt

      Danke fürs Anschauen. Es freut mich, wenn etwas interessantes dabei ist, was man evtl. brauchen kann.


      Gruß

      Olaf

  • Ein interessantes Tutorial.

    Danke an Rick fürs zeigen, erwähnen und Danke an NorskCat fürs erstellen.

    Ich habe zwar auch Affinity-Photo, aber bis jetzt nur genutzt, um Proportionen, Distanzen, Perspektiven zueinander zu ermitteln.

    Ich bin halt ein Hobby-Designer.


    Grüsse, leobold

    • leobold

      Danke fürs Anschauen. Bei mir ist es genau anders rum. Hier schlummert der Affinity Designer ein fristloses Dasein und wird nur ganz selten hervorgeholt.


      Gruß

      Olaf

  • Ein sehr informatives und anschauliches Tutorial. Die „Überblendung“ von zwei Fotos habe ich so noch nicht gesehen. Das werde die Tage mal auf dem iPad nachbauen, wenn das dort auch so möglich ist.

    Danke für die Mühe und gerne weiter so👍

    • klaus

      Danke fürs Anschauen. Auf dem iPad funktioniert es mit den Mischoptionen zwischen den Ebenen auch ganz prima. Es ist schon erstaunlich was Serif da mit Affinity Photo für das iPad geschaffen hat.


      Gruß

      Olaf

    • NorskCat ,


      ich habe das Beispiel auf dem iPad ohne Probleme nachvollziehen können. Was mich allerdings erstaunt hat, ist die Tatsache, dass die beiden Gradationskurven beim Aktivieren der Develop-Persona in ihrer Bildwirkung erhalten bleiben. Ich hätte damit gerechnet, dass die Develop-Persona nur das markierte Hintergrundbild darstellt.

      Es gibt also noch viel zu lernen.


      Gruß

      Klaus

    • Ja, hätte auch gedacht, dass sich die Develop-Persona nur auf die ausgewählte Ebene auswirkt, aber es wird wohl immer der "Gesamteindruck" übernommen.

      Auf jeden Fall ein sehr aufschlussreiches Video. Ich werde verstärkt mit den Mischbereichen experimentieren. Je nach Foto wirkt auch schon die ganz am Anfang erwähnte Methode mit den verschiedenen Mischoptionen und etwas Ausmaskieren, aber so kann man noch differnzierter arbeiten.

      Danke!

  • Rick

    Wow, danke Rick, für dein Beschreibung dazu und dass du das hier reingestellt hast.


    Gruß

    Olaf

    • Gern geschehen Olaf! Ich möchte Euer Engagement hier und extern auch mal erwähnen, zumal wir alle etwas davon haben und voneinander lernen können. Deinem Workflow konnte ich sehr gut folgen, da du sehr ruhig sprichst und Feinheiten und sogar Varianten erläuterst.